Herausforderung

So richtig erfolgreich ist die Rennsaison bislang noch nicht. Beim letzten Rennen in Bad Wildbad wurde ich auf der technisch sehr anspruchsvollen Strecke in der Hauptklasse fünfter und fuhr damit wieder am Podium vorbei. Am Sonntag habe ich daher auf ein weiteres Rennen verzichtet und mir selbst eine Herausforderung gestellt: 300 Kilometer (oder mehr) mit einem Schnitt über 30 km/h zu fahren. Ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, die Tour – sie ging abermals an den Bodensee – nicht noch am Folgetag in den Beinen gespürt zu haben…