Wieder am Podium vorbei

Nach langer Zeit bin ich mal wieder ein Rennrad-Kriterium gefahren. Das Rennen in Hohenheim mit seinem kurzen Anstieg ist ein Kurs, den man trotz seiner Höhenmeter schnell fahren kann. Dennoch verblieb in der letzten Runde eine nur siebenköpfige Spitzengruppe. Beim Zielsprint kam ich schließlich auf den vierten Platz, verpasste damit also einmal mehr das Podium.

Ultraradmarathon

Nachdem ich am vergangenen Wochenende eine längere Tour nach Straßbourg unternommen habe, mir diese wirklich Spaß gemacht und keine übergebührlichen Anstrengungen gekostet hat, habe ich Lust bekommen, bei entsprechenden Langstreckenrennen zu starten. Mal schauen, was diesbezüglich die Zukunft bringt. Als nächstes will ich vorerst ausprobieren, wie sich 300 Kilometer auf die Beine auswirken.


Zweite Podiumsplatzierung

Nachdem ich gestern bereits die Schönbuch Trophy gefahren bin, wollte ich mir beim heutigen MTB Event Veringendorf, auch wenn mir dies nicht wirklich liegt, nur die Kurzstrecke antun. Dort belegte ich den dritten Platz in meiner Klasse. Von den etwas weniger als hundert Startern wurde ich insgesamt sechster.

Podium verpasst

Bei der diesjährigen Ausgabe der Schönbuch Trophy wurde ich in meiner Klasse vierter. Insgesamt belegte ich von den über 300 Startern den 19. Platz. Gewonnen wurde das Rennen wie gewohnt von Jochen Käs.

Podiumsplatz beim ersten Saisonrennen

Beim 32. MTB-Cup Münsingen, meinem ersten Rennen in dieser Saison, bin ich in meiner Klasse auf den 2. Platz gefahren. Es war gleichzeitig das erste Rennen zusammen mit dem neuen toMotion-Team, welchem ich seit dieser Saison angehöre.