Über mich

Geboren 1987. Sandkasten, Kindergarten und Schule. Nach sieben Semestern Bachelor (Note 2,2) und Master (Note 1,0) mit den Fächern Philosophie, Kulturwissenschaften und Germanistik. Knapp ein Jahr Beschäftigung mit einer soziologischen Promotion (summa cum laude) über die Frage nach der Wirksamkeit gesellschaftskritischer Diskurse. Anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter des Internationalen Zentrums für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen. Hier derzeit angestellt im BMBF-Projekt Forum Privatheit und tätig im Bereich Medienethik, mit besonderem Fokus auf diverse Themen im Bereich Digitalisierung. Nebenher verschiedene Lehrtätigkeiten, Beratungen oder Gutachten. Sportlich aktiv im Bergsteigen und Radsport, mit zwei Teilnahmen an Europameisterschaften, guten Platzierungen in größeren und vereinzelten Siegen in kleineren Rennen.